© www.alpensport.at

CHRONIK

© www.alpensport.at

1961

Der gelernte Bankkaufmann FRANZ SCHWARZENLANDER und seine Gattin und Bilanzbuchhalterin ANNEMARIE geb. Essl beschließen sich selbstständig zu machen.

© www.alpensport.at

1962

Neben dem Elternhaus, Kino Essl in Hermagor, eröffnen sie im Juni 1962 das erste Sporthaus in HERMAGOR, 10.Oktoberstraße 3.

© www.alpensport.at

1963

Nur ein Jahr später wird am WEISSENSEE der Stall der Familie Müller vlg. Zimmermann in Techendorf zur Foto- und Sportstube adaptiert.

© www.alpensport.at

1968

Die zweite Filiale wird 1966 in MALLNITZ Haus Flortta eröffnet - 1968 erfolgt die Übersiedelung ins Haus "3 Gemsen". "Sport Ankogel" bleibt bis 1981 bei Alpensport.

© www.alpensport.at

1970

In der heutigen Firmenzentrale in WEISSBRIACH wird neben Kino, Kegelbahn und Kreuzberggrill ein Sportgeschäft eröffnet.

© www.alpensport.at

1971

Der Tanzpavillon vom Hotel Moser am WEISSENSEE vor der Brücke wird gemietet und als modernes Sport-Tourismus-Geschäft mit Selbstbedienung neueröffnet.

© www.alpensport.at

1973

Der Wintertourismus bekommt mehr und mehr Bedeutung. Auf Eigengrund errichtet, geht die erste Filiale am NASSFELD zu Weihnachten 1973 in Betrieb.

© www.alpensport.at

1974

Während der Hochblüte des Sommer-Tourismuses findet der Seeshop im STRANDBAD HERMAGOR-PRESSEGGERSEE 3 Sommer lang großen Anklang bei Gästen und auch Einheimischen.

© www.alpensport.at

1978

Bei der Eröffnung von Intersport Klagenfurt-Bahnhofstraße sind auch viele Mitarbeiter von ALPENSPORT im Einsatz.

© www.alpensport.at

1978

Einschulung auf die neuen Servicemaschinen bei Firma Wintersteiger in Ried. Firmenchef Franz Schwarzenlander mit seinem Team.

© www.alpensport.at

1978

Nach langen Verhandlungen kommt es zum Beitritt zur INTERSPORT Austria Genossenschaft. Diese eröffnet dem Unternehmen neue Möglichkeiten mit verbessertem Einkauf und gemeinsamen Marketing.

© www.alpensport.at

1985

Im neuerbauten Rogner-Bauerndorf in SONNLEITN entsteht der zweite Stützpunkt im Skigebiet Nassfeld. Ein Intersport-Geschäft mit Skiverleih direkt beim Dorfwirt.

© www.alpensport.at

1990

Das Stammhaus in Hermagor wird umgebaut und die Fläche auf 300m² erweitert. Viele der Mitarbeiter von damals sind auch heute noch (oder wieder) im Betrieb.

© www.alpensport.at

2003

Nach einigen Umstrukturierung steht nun die "ALPENSPORT HandelsGmbH" - Geschäfts- führerin ist Gudrun Schwarzenlander. Franz und Annemarie Schwarzenlander sind als Gesellschafter weiterhin im Unternehmen tätig.

© www.alpensport.at

2004

Mit dem Beginn der Wintersaison wird auch die kleine aber feine neue Verleih-Filiiale an der Weissensee Bergbahn eröffnet.

© www.alpensport.at

2006

Nach großen Umbauarbeiten im Jahr 2006 freut sich das Team der Filiale Hermagor über zusätzlich gewonnene Quadratmeter und eine 600m2 große Präsentationsfläche auf zwei Ebenen, die im neuen Glanz erstrahlt.

© www.alpensport.at

2012

Alpensport feiert 50 Jahre. Nachdem sich auch Tamara für den Betrieb begeistern konnte, sind nun erstmals 3 Generationen gemeinsam im Unternehmen tätig.

© www.alpensport.at

2013

Das Mitschleppen hat endlich ein Ende. Das Skidepot an der Weissensee Bergbahn wird fester Bestandteil des Angebots bei Intersport Alpensport.

© www.alpensport.at

2013

Aus dem damaligen Tanzstadl am Weissensee wird Alpensport's Seepavillon mit dem Schwerpunkt auf Bike & Beach.

ONLINE RESERVIERUNG

ONLINE RESERVIERUNG - © www.alpensport.at

Ganz einfach schon vorab Dein Bike reservieren:

Online Reservierung

Book your bike right here:

Online Reservation

KUNDENFEEDBACK

KUNDENFEEDBACK - © www.alpensport.at

Nur durch Feedback von Kunden wie dir können wir zukünftig besser ans uns arbeiten und unsere Geschäfte mehr an eure Bedürfnisse anpassen.

Hier geht's zum Fragebogen

Rent-App

Rent-App - © www.alpensport.at

Jetzt Mobile-App bei i-Tunes und Google Play herunterladen!